Die französische Bulldogge


Herzlich Willkommen


Hier finden Sie Rat, Hilfe und vor allem Menschen die mit Ihnen den Spaß am Bully und die Liebe zum Hund teilen.

Was ist eigentlich ein Bully? Die einen sagen es sei ein Hund, die anderen hingegen sind fest überzeugt daß die Bullys viel mehr sind als das. In jedem Fall sind sie beinahe unbeschreiblich, und doch versuchen wir hier Ihre vielen Eigenschaften in Worte zu fassen!




Die französische Bulldogge, oder „der Clown unter den Hunden“

Oft werde ich gefragt, was für mich den Reiz am Bully ausmacht. Es sind unglaublich viele kleine Dinge, aber in erster Linie wohl das beinahe unerschütterliche Wesen, mit dem sanften und sensiblen Herzen. Der Bully ist ein Hund, der robust ist und vor nichts Angst zu haben scheint. Das macht es wunderbar einfach, sein Leben mit ihm zu teilen und ihn einfach an allem teilhaben lassen zu können. Das tollste für ihn ist es, überall dabei zu sein und bitteschön immer mitten im Geschehen zu sein. Der Bully geht problemlos mit durch jede Großstadt und schreckt im Alltag vor wenigen Dingen zurück. Auto, Straßenbahn, Fahrrad, Skateboard – worauf auch immer sich sein Mensch bewegt, der Bully ist dabei!

Leider schlägt sich das auch auf seine „Überlebensvernunft“ nieder. Wo andere Hunde erst vorsichtig schauen, langsam die erste Pfote aufsetzen um zu schauen womit sie es zu tun haben, ist der Bully längst mit dem Kopf zuerst durch gerannt. Der ein oder andere, nennt es den „Bully-Größenwahn“! Auch Angst oder Vorsicht vor anderen Hunden, ist nicht unbedingt bullytypisch.

Das macht es dringend erforderlich für den Bully mitzudenken. Ein Bully schert sich nicht um Straßenverkehrsregeln und solcherlei profanes Zeug. Bullys folgen niemals blind und sind ganz sicher keine Kadavergehorsamen Hunde. Wer einen Hund sucht, der es liebt gehorsam zu sein und Aufgaben zu erfüllen, der ohne zu hinterfragen jeden Befehl zeitgerecht befolgt, der ist mit einem Bully schlecht beraten!

Der Bully würde jederzeit sein Leben für seinen Besitzer geben und durch jede Feuerwand laufen! Ruft man ihn aber während er sich gerade einer wichtigen Aufgabe widmet (sich im Dreck und Unrat wälzen, buddeln oder einfach interessiert das Geschehen in Wald und Wiese beobachten), bedarf es schon eines guten Grunds ihn heran zu rufen und man darf nicht erwarten das einem ein pfeilschneller Hund entgegen gerannt kommt. Ganz sicher wird Ihr Bully in Betracht ziehen in der nächsten Zeit vorbei zu schauen, dies kann aber durchaus noch einen Moment Zeit in Anspruch nehmen.

Ein Bully schläft im Bett !!! Auch wer einen solitären Hund sucht, der sich abends fein unter der Treppe oder auf seiner Decke im Nachbarraum einrichtet, der sollte sich bitte nach einer anderen Rasse umschauen. Denn das bricht einem Bully das Herz. Der Bully lebt für sein Rudel und er braucht den körperlichen Kontakt zu seinen Menschen, gern auch zu anderen Hunden oder Katzen im Haus. Ich bin sicher, wenn Sie ein Nashorn oder ein Pferd Ihr eigenen nennen, wird der Bully sich ganz sicher auch dort ankuscheln wollen – koste es was es wolle! Bullys müssen kuscheln und benötigen den Kontakt und das schmusen wie die Luft zum Atmen. Nicht ohne Grund sind das Netz und auch dieses Forum voll von kuschelnden Bullys, dicht an Ihre Besitzer oder Rudelfreunde gerollt. Das schönste für jeden Bully ist es, einen laaaaaaaangen Spaziergang mit jeder Menge toben und spielen zu genießen und dann ab nach Hause unter die Decke und an seinen Menschen kuscheln. Das Wort Sofahund, das im Internet oft im Zusammenhang mit dem Bully verwendet wird, ist irreführend. Ein Bully braucht viel Bewegung und Action!!! Sofahund ist er erst, wenn er glücklich und ausgelastet nach dem Spazieren nach Hause kommt.

Bullys sind tapfer und bestehen zum größten Teil aus Herz und Dickkopf. Ihre Tapferkeit führt leider oft dazu, dass man nicht sofort bemerkt, wenn Ihnen etwas weh tut. Ein Bully jammert nicht!

Für mich sind Bullys die wundervollsten, tapfersten, lustigsten, eigenartigsten und tollsten Hunde der Welt. Mein Bully bringt mich jeden Tag zum Lachen und jeden Tag schau ich ihn an und mein Herz schlägt Purzelbäume!


Wenn sie einen Hund suchen, suchen Sie bitte weiter! Wenn Sie einen Partner fürs Leben suchen, der Ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird, und Sie auch bereit sind das ein oder andere für Ihren Bully zu opfern, wenn Sie auch Ihn mit Ihrem Leben beschützen wollen – dann „herzlich Willkommen“!

In tiefer Liebe, geschrieben für meinen wundervollen geliebten schmusemuckel Buddha


P.s.: wenn Ihnen Ihr zukünftiger Hund am Herzen liegt, dann achten Sie bitte DRINGEND darauf, wo Sie ihn kaufen!! Die Zuchtverbrechen sind bei kaum einer anderen Rasse so massiv wie bei den französischen Bulldoggen! Wir stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite, damit Sie und Ihr Bully auch die Chance auf ein gutes, gemeinsames Leben haben und Sie nicht auch wie viele andere durch Leid und Krankheit gehen müssen, und Ihr Bully jung verstirbt!


Xenia Baum
Worauf muss ich beim Kauf eines Bullys achten?
Volle Kanne Action bei den Bullys
Gegen Gewalt im Hundetraining - gegen Cesar Millan


Forums-Kino !! Hier klicken !!
aktuelle Buchempfehlungen
Gewinnerbild Blumenbully
Userinfo
Wer ist Online?
Events & Geburtstage
Heute hat kein Mitglied Geburtstag

Social Media


disconnected BullyChat Mitglieder Online 1
Xobor Forum Software von Xobor